Gebetskalender

Sitemap

Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite und freuen uns über Ihr Interesse am Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. Unter den einzelnen Rubriken stehen Ihnen ausführlichere Informationen zu unserem Verband und unseren Tätigkeiten zur Verfügung. Aktuelle Informationen zu unserem Verband finden Sie in der Rubrik Presse.

 

DIK verabschiedet Islamische Seelsorge in öffentlichen Einrichtungen

Köln - 14. März 2017 In der dritten Phase der deutschen Islamkonferenz (DIK) wurden zwei wichtige Themenkomplexe behandelt, zum einen die Wohlfahrtspflege, die bereits vor einem Jahr verabschiedet wurde und zum anderen „Seelsorge in öffentlichen Einrichtungen“. Der Lenkungsausschuss, das oberste Gremium der DIK, präsentierte am 14. März 2017 der Öffentlichkeit das Ergebnis der Seelsorgethematik. Im Lenkungsausschuss wird der Verband der islamischen Kulturzentren e.V. (VIKZ) durch den Generalsekretär Seyfi Ögütlü vertreten. Unter anderen nahm auch der Sprecher des Koordinationsrates der Muslime (KRM) Erol Pürlü an der DIK teil.

Weiterlesen …

VIKZ-Bundesvorstand für weitere drei Jahre bestätigt

Köln - 6. Februar 2017 Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. (VIKZ) wählte am vergangenen Sonntag, den 05. Februar, seinen neuen Bundesvorstand. Die ordentliche Delegiertenversammlung, an der Delegierte aus ganz Deutschland teilnahmen, fand in den Räumen der VIKZ-Zentrale in Köln statt.

Weiterlesen …

Bundespräsident Gauck empfängt Sprecher des Koordinationsrates der Muslime (KRM) Erol Pürlü

Köln - Am Dienstag, 10. Januar 2017, begrüßte der Bundespräsident Joachim Gauck neben Repräsentanten des öffentlichen Lebens rund 70 Bürgerinnen und Bürger aus allen Bundesländern zum Neujahrsempfang im Schloss Bellevue.

Weiterlesen …

KRM - Pressemitteilungen

„Jeder Flüchtling ist zu allererst ein Mensch“ - Begegnung von EKD und KRM Delegation in München

Die leidvolle Situation der Flüchtlinge, die nach Europa und Deutschland kommen, stand im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens zwischen Vertretern der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Koordinationsrat der Muslime (KRM). Es könne nicht sein, dass Flüchtlinge in der öffentlichen Wahrnehmung nur in Zahlen oder vorrangig als Last wahrgenommen würden, betonten die Delegationen.

Weiterlesen …