Gebetskalender

Sitemap

 

SPENDEN

 

 

VIKZ GEMEINDEPORTAL

 

 

HADSCH UND UMRA

 

 

VIKZ STERBEFONDS

 

Freitagspredigten Archiv

Die Geburtsnacht des Rasulullah (s.a.w) (Weladet Kandili) - 8. November 2019/11. Rebîulevvel 1441

Liebe Muslime,

 

heute Abend begehen wir die Weladet Kandili: Die Nacht, in der Resûlullâh (s.a.w.) die Welt beehrt hat und in der sein lichtvoller Leib die Welt erblickte. 

 

Allâh Teâlâ hat für uns Menschen maddi und manewi, das heißt materielle und geistliche Gaben erschaffen. Zu diesen Gaben gehören auch die besonderen gesegneten Kandil-Nächte. Nach dem islamischen Kalender hat Rasûlullâh (s.a.w.) in der Nacht des 12. Rebîulewwel die Welt mit seinem Erscheinen beehrt. So ist die Nacht des 12. dieses Monats die erste gesegnete Kandil-Nacht des Hidschrajahres 1441.

 

Das Universum und alles Erschaffene existieren allein um Rasûlullâhs (s.a.w.) willen. So spricht Allâh Teâlâ in einem Hadis Kudsi: “O mein Habîb, wärest Du nicht gewesen, so hätte ICH die Welten nicht erschaffen. Nur weil ICH dich erschuf, erschuf ICH auch die Geschöpfe.” Und von Rasûlullâh  (s.a.w.) ist folgendes überliefert: “Zu mir kam Dschebrâil und sagte: Hazret-i Allâh spricht (zu dir): Wärest Du nicht gewesen, so hätte ICH die Dschennet nicht erschaffen; und wärest Du nicht gewesen, so hätte ICH die Dschehennem nicht erschaffen.”

 

So ist Rasûlullâh (s.a.w.) der Grund für die Existenz aller Wesen. Unendlichen Dank und Lob an Allâh, Der uns zur Umma eines solchen Propheten gemacht hat. Dies ist die höchste Ehrung, die uns zuteil geworden ist.   

 

Allâh Teâlâ hat allen vorangegangenen Gesandten von Rasûlullâh Kunde gegeben. Angefangen mit Hazret Âdem aleyhisselam haben alle von ihm erfahren; und auch von seiner Umma, seiner Gemeinschaft wurde ihnen berichtet. So sprach Hazret-Allâh zu Âdem aleyhisselâm: “Von dem Lichte Muhammeds, der Nûr-u Muhammedî, habe ICH dich erschaffen, Oh Adem. Das Licht, das über deinen Leib gebreitet ist, ist die Licht (die Nûr) Meines geliebten Habîb.” Solange Âdem aleyhisselâm lebte, ruhte der Glanz dieses Lichtes auf ihm und wohin er auch ging, folgten ihm eine Schar von Engeln und erfreuten sich dieses Lichtes und konnten nicht Genug davon haben.

 

Am frühen Morgen eines Frühlings im Jahre 571 unserer Zeitrechnung, in der Nacht des 20. Aprils, vom Yewm al-Ehad auf den Yevm al-Isneyn, also von Sonntag auf Montag erblickte der Gesandte Allâhs die Welt... Was für eine mächtige Nacht?

 

Ohne an Allah Teala zu glauben, ohne Ihn anzuerkennen, ohne Ihm zu folgen und ohne Ihn zu lieben - ohne Allâh Teâlâ kann nichts existieren. ER ist der Erschaffer aller Dinge und Rasûlullâh (s.a.w.) ist der Grund dafür.

 

Liebe Muslime,

 

aus Anlass dieser besonderen Nacht, dem Weladet Kandili laden wir euch und eure Familien für heute Abend in die Moschee ein. Wir möchten gemeinsam mit euch das Nachtgebet verrichten, die Mewlîd-i Scherîf lesen, den Vorträgen beiwohnen und danach zusammen weitere Ibâdât machen.

 

Mit einer Umschreibung der eingangs vorgetragenen Âyet-i Kerîme möchte ich meine Hutbe beenden:

 

“Wahrlich, ein Gesandter aus eurer Mitte ist zu euch gekommen. Es schmerzt ih sehr, wenn ihr in Bedrängnis seid; er setzt sich eifrig für euer Wohl ein. Er ist voller Güte und Barmherzigkeit zu denen, die glauben.” (Sure-i Tevbe 9, 128)

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

Zusammenstehen gegen Rassismus/ Spitzengespräch zwischen Koordinationsrat der Muslime und der EKD

Köln, 11.06.2020: Mit einem stillen Gebet für die Opfer von Rassismus und Hass ging heute das Spitzengespräch zwischen Vertreterinnen und Vertretern des Koordinationsrates der Muslime (KRM) und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu Ende. Das Treffen fand aufgrund der Corona-Pandemie per Videokonferenz statt. Die jüngsten Proteste gegen Rassismus wurden als Teil einer größeren Anti-Rassismus-Debatte begrüßt, die dringend notwendig sei.

Weiterlesen …