Gebetskalender

Sitemap

 

SPENDEN

 

 

VIKZ GEMEINDEPORTAL

 

 

HADSCH UND UMRA

 

 

VIKZ STERBEFONDS

 

Freitagspredigten Archiv

Gesegnete drei Monate - 08. März 2019/01. Redscheb 1440

Verehrte Muslime!

 

Heute beginnen die drei gesegneten Monate Redscheb, Schaban und Ramadan. Sie bedeuten Rahmet und Gedeihlichkeit für uns Muslime, sie sind in jedweder Hinsicht wichtig für uns. Ähnlich dem Frühlingsregen erfüllen diese besonderen drei Monate die aufmerksamen Herzen mit Barmherzigkeit und Lichte Allahs. 

 

Ohne Zweifel, diese Monate sind für uns Gelegenheiten, die wir beim Schopfe fassen sollten. Sie sind Gelegenheiten um unsere durch die schwere Alltagslast geschundenen Seelen wieder etwas baumeln zu lassen und im Bewusstsein der tiefen Verbundenheit zu Allâh Teâlâ, Schutz zu suchen unter Seiner Rahmet. Alle Duâs in diesen Monaten, jede Reue, Tevbe und jede Istiğfâr, jede Wohltat wird bei Allâh um ein Vielfaches entlohnt werden.

So spricht Allâh Teâlâ in der eingangs von mir vorgetragenen Âyet- Kerîme das Folgende:

 

„Und wetteifert miteinander um eine Mağfiret von eurem Rabb und Allâh und um eine Dschennet, deren Weite alle Himmel und die Erde umfasst, sie ist bereitet für die Müttakîn, die wahrlich Ehrfürchtigen.“ (Sûre-i Âl-i Imrân 3, 133)

 

Dies ist für uns ein Aufruf um mehr zu tun als gewöhnlich, um von diesen besonderen Monaten am meisten zu profitieren.

 

 

Liebe Muslime,

 

der erste dieser gesegneten Monate ist der Redscheb-i Scherif. Er gehört zu den sogenannten Haram-Monaten. Haram-Monate sind jene Monate die wir am meisten achten und respektieren sollen. „Haram“ deswegen, weil jede Art von Verfehlung und Sünde darin eine viel stärkere Bestrafung nach sich zieht und der Sewab, also der Lohn einer Ibâdet einen viel höheren Wert hat.  

Der zweite Monat ist der Schaban-ı Scherif. Er ist der Monat Rasûlullâhs (s.a.v.). In ihm befindet sich die gesegnete Nacht, die wir Beraat Kandil nennen. 

In einem Hadis-i Şerif spricht Rasulullah (s.a.v.): „Der Schaban ist der Monat zwischen Redscheb und Ramadan. Die Menschen vernachlässigen ihn (sie sind in Gaflet), obwohl in diesem Monat ihre Taten Allâh dargeboten werden. Ich wünsche mir, meine Taten würden dann Allâh zugetragen werden, wenn ich fastete.“(Terğîb b.1/s.467)

 

Der dritte für uns so wichtige Monat ist der Ramadan-ı Scherif. Er ist der Sultan der restlichen 11 Monate, in ihm ist der Kur’ân-ı Azîmüşşân herabgesandt worden, darin befindet sich die Nacht, die wir Leyle-i Kadir nennen und die wertvoller ist als tausend Monate zusammen. In diesem Monat verrichten wir das Gebot des Fastens, das zu den fünf Grundpfeilern des Islams gehört. Der Ramadan-ı Scherif ist ein Monat voller Segen, Vergebung und Errettung.

 

Die großen muslimischen Gelehrten weisen auf die Wichtigkeit der Besinnung und Bewusstwerdung in den Monaten Redsheb und Schaban-ı Scherif mit folgenden Worten hin “Wer die Monate Redscheb und Schaban-ı Scherif unachtsam verbringt, wird vom Ramadan-ı Scherif nicht profitieren können.”

 

Unser geliebter Rasûlullâh (s.a.w.) intensivierte seine Ibâdât und Gebete in diesen drei Monaten und pflegte stets die folgende Duâ zu machen “O Allâh! Segne uns in (den Monaten) Redscheb und Schaban und lasse uns den Ramadan erreichen.”(Müsned, c.1/s.259)

 

Welch eine wundervolle Erfüllung für die Muslime, die es schaffen, diese gesegneten Monate zu ihrem Vorteil zu nutzen.

 

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

Zusammenstehen gegen Rassismus/ Spitzengespräch zwischen Koordinationsrat der Muslime und der EKD

Köln, 11.06.2020: Mit einem stillen Gebet für die Opfer von Rassismus und Hass ging heute das Spitzengespräch zwischen Vertreterinnen und Vertretern des Koordinationsrates der Muslime (KRM) und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu Ende. Das Treffen fand aufgrund der Corona-Pandemie per Videokonferenz statt. Die jüngsten Proteste gegen Rassismus wurden als Teil einer größeren Anti-Rassismus-Debatte begrüßt, die dringend notwendig sei.

Weiterlesen …