Gebetskalender

Sitemap

Die islamische Zeitrechnung nach dem Hidschri-Kalender

Die Zählung des Hidschri-Kalenders beginnt mit der Auswanderung (Hidschra) des Gesandten Muhammed (a.s.) von seiner Geburtsstadt Mekka nach Medina im Jahre 622 n. Z. Er besitzt zwölf Monate und ist elf Tage kürzer als ein Sonnenjahr. Dies hat zur Folge, dass die nach dem Mondkalender festgelegten islamischen Feierlichkeiten, gemessen am Sonnenkalender sich jedes Jahr um elf Tage nach vorne verschieben. Ein Mondmonat besitzt 29 bis 30 Tage und wird mit der Sichtung der Mondsichel (Hilal) eingeleitet.

Die Hidschri-Monate

1. Muharram
2. Safar
3. Rabiul-Awwal
4. Rabius-Sani
5. Dschumadal-Ula (tr. Cemaziyelevvel)
6. Dschumadas-Sani (tr. Cemaziyelahir)
7. Radschab
8. Schaban
9. Ramadan
10. Schawwa
11. Zulqada
12.

Zulhiddscha

KRM - Pressemitteilungen

„Jeder Flüchtling ist zu allererst ein Mensch“ - Begegnung von EKD und KRM Delegation in München

Die leidvolle Situation der Flüchtlinge, die nach Europa und Deutschland kommen, stand im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens zwischen Vertretern der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Koordinationsrat der Muslime (KRM). Es könne nicht sein, dass Flüchtlinge in der öffentlichen Wahrnehmung nur in Zahlen oder vorrangig als Last wahrgenommen würden, betonten die Delegationen.

Weiterlesen …