Gebetskalender

Sitemap

EBKV veranstaltet Fest im Rahmen der Interkulturellen Woche

vikz

Köln 08. Oktober 2012

Vom 03. bis zum 07. Oktober veranstaltete der Ehrenfelder Bildungs- und Kulturverein e.V. (EBKV) im Rahmen der Kölner Interkulturellen Woche, erstmalig ein interkulturelles Fest im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. „Mit dem Fest setzen wir ein Zeichen und leisten unseren Beitrag für ein gegenseitiges Kennenlernen und ein friedliches Zusammenleben in unserer kulturell vielfältigen Stadt.“, so Ibrahim Yüzay, Vorsitzender des EBKV, eine Gemeinde des Verbands der Islamischen Kulturzentren.

tl_files/vikz/Pressemittelungen-VIKZ/2012/Interkulturelles_Fest_Ehrenfeld/IMG_2807.jpgtl_files/vikz/Pressemittelungen-VIKZ/2012/Interkulturelles_Fest_Ehrenfeld/IMG_2809.jpg

Auf dem Bickendorfer Marktplatz bot sich ein abwechslungsreiches Programm, das einen Einblick in die Vielfalt der islamischen Kultur gab.  Kunsthandwerker präsentierten ihre Stücke. Die offene Atmosphäre in den aufgebauten Zelten führte zu interessanten Begegnungen und Gesprächen. Auch für Kinder und Jugendliche wurde ein umfangreiches Programm geboten. Bei Talentshows konnten Jugendliche zeigen, was in ihnen steckt und ganz mutige liefen in überdimensionalen Wasserbällen beim trendigen Aqua-Zorbing durch aufgebaute Schwimmbecken. Ein Höhepunkt waren die Kulturtheater- und Rollenspielaufführungen von Nasreddin Hoca und Hacivat Karagöz, die Alt und Jung begeisterten. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Eine Vielfalt türkischer Spezialitäten rundeten das kulturelle Angebot ab.

tl_files/vikz/Pressemittelungen-VIKZ/2012/Interkulturelles_Fest_Ehrenfeld/IMG_2821.jpgtl_files/vikz/Pressemittelungen-VIKZ/2012/Interkulturelles_Fest_Ehrenfeld/IMG_2826.jpg

„Unser erstes interkulturelles Fest in Ehrenfeld war ein voller Erfolg“, sagte Yüzay, „Wir bedanken uns bei allen, die das Fest ermöglicht haben, und bei allen Besucherinnen und Besuchern, für die tolle Atmosphäre.“


Der Ehrenfelder Bildungs- und Kulturverein e.V. wurde 2005 gegründet und ist eine Gemeinde des Verbands der Islamischen Kulturzentren e.V. Schwerpunkt seines Engagements ist neben religiösen Diensten, die Bildungs-, Jugend- und Sozialarbeit. 


Zurück

KRM - Pressemitteilungen

KRM Pressemitteilung zu Jerusalem Entscheidung der USA

Der KRM ist bestürzt über die Entscheidung der USA zu Jerusalem und fordert eine Allianz der Vernunft von der Staatengemeinschaft. Mit größter Besorgnis haben auch die Muslime in Deutschland die einseitige Entscheidung der USA, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und ihre Botschaft dorthin zu verlegen aufgenommen. Diese Entscheidung ist nicht nur ein großer Hindernis auf dem Weg zu einem dauerhaften Frieden, sie birgt die Gefahr die bereits sehr instabile Situation im Nahen und Mittleren Osten noch weiter zu schwächen.

Weiterlesen …