Gebetskalender

Sitemap

KRM wünscht allen Muslimen ein frohes neues Hidschrijahr

Köln 15. November 2012 

Heute Donnerstag beginnt das islamische Neujahr 1434. Sie steht für Migration, für einen Neubeginn, herzliche Aufnahme, Brüderlichkeit, Solidarität und Frieden. Muslime zurzeit des Propheten, die ihre Heimatstadt Mekka verlassen mussten, wurden von den Medinensern mit offenen Armen herzlich empfangen. Sie fanden bei ihnen Zuflucht und ein neues Zuhause. Der KRM wünscht allen Muslimen ein frohes und gesegnetes Neujahr.

 

„Die Welt braucht mehr denn je Frieden. Dies ist möglich, wenn Menschen sich in Respekt und Anerkennung begegnen, wenn Wohlhabende an Arme denken und ihnen helfen, wenn Menschen sich für den Frieden einsetzen. Mögen alle im  neuen Jahr von Gesundheit, Glück, Frieden und Segen Allahs geleitet sein.“  so Erol Pürlü, Sprecher des KRM.

 

Der Koordinationsrat der Muslime wurde im März 2007 von den vier großen Dachverbänden DITIB, Islamrat, ZMD und VIKZ gegründet. Er organisiert die Vertretung der Muslime in Deutschland und ist Ansprechpartner für Politik und Gesellschaft.

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

„Jeder Flüchtling ist zu allererst ein Mensch“ - Begegnung von EKD und KRM Delegation in München

Die leidvolle Situation der Flüchtlinge, die nach Europa und Deutschland kommen, stand im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens zwischen Vertretern der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Koordinationsrat der Muslime (KRM). Es könne nicht sein, dass Flüchtlinge in der öffentlichen Wahrnehmung nur in Zahlen oder vorrangig als Last wahrgenommen würden, betonten die Delegationen.

Weiterlesen …