Gebetskalender

Sitemap

VIKZ verurteilt den Terror in Istanbul Ortaköy auf das Schärfste

Köln, 2. Januar 2017 - Das neue Jahr 2017 hat in der Türkei mit einem feigen Terroranschlag begonnen. In den frühen Morgenstunden des Neujahrs hat der Terror sein schreckliches Gesicht diesmal in Istanbul Ortaköy gezeigt. Bei einem bewaffneten Angriff sind 39 Menschen gestorben und fast 70 Personen wurden verletzt.

 

Wieder bringt der Terror Leid und Trauer in die Familien. Er hat ganz offensichtlich zum Ziel, Hass und Zwietracht in der Gesellschaft zu verankern und den gesellschaftlichen Frieden zu stören. Die unfassbare Serie des weltweiten Terrors kann nur mit vereinten Kräften der Weltgemeinschaft bekämpft werden.

 

Der Verband der Islamischen Kulturzentren verurteilt diesen feigen terroristischen Anschlag auf das Schärfste. Mit unseren Gedanken und Gebeten sind wir bei den Opfern und ihren Familien. Den Verletzten wünschen wir schnelle Genesung.

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

„Jeder Flüchtling ist zu allererst ein Mensch“ - Begegnung von EKD und KRM Delegation in München

Die leidvolle Situation der Flüchtlinge, die nach Europa und Deutschland kommen, stand im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens zwischen Vertretern der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Koordinationsrat der Muslime (KRM). Es könne nicht sein, dass Flüchtlinge in der öffentlichen Wahrnehmung nur in Zahlen oder vorrangig als Last wahrgenommen würden, betonten die Delegationen.

Weiterlesen …