Gebetskalender

Sitemap

VIKZ wünscht allen Muslimen eine gesegnete Bera’at-Nacht

23. Juni 2013 - Köln

 

Der Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) wünscht allen Muslimen eine gesegnete Bera’at-Nacht. Heute Abend begehen Muslime weltweit die Bera’at-Nacht. Sie ist nach dem islamischen Hidschri-Kalender die 15. Nacht des heiligen Monats Schaban und wird als Lailat al Bara’a, als Nacht der Befreiung von Sünden, Krankheit und Übel bezeichnet.

 

In einem Ausspruch (Hadith) sind die Worte des Propheten Muhammed (Friede sei mit ihm) folgendermaßen überliefert: „Wenn die 15. Nacht des Schaban eintrifft, so begeht dessen Nacht mit Gebeten und fastet am folgenden Tage. Denn in dieser Nacht steigt Allah Teala mit dem Sonnenuntergang zum Himmel der Erde herab und spricht: „Gibt es denn niemanden, der mich um Vergebung bittet, damit ich ihm vergebe?“

 

Der VIKZ gratuliert allen Muslimen. „Wir wünschen allen Muslimen eine gesegnete und friedvolle Bera’at-Nacht. Möge Allah all ihre Gebete erhören. Möge Er unsere muslimischen Geschwister in unterschiedlichen Orten dieser Welt von ihrem Leid und Unterdrückung befreien. Möge Allah anlässlich dieser heiligen Nacht unsere Welt mit Frieden füllen.“, so Ali Ataullah Demirezen, Präsident des VIKZ.

 

Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. wurde 1973 in Köln gegründet. Er ist eine islamische Religionsgemeinschaft und ein gemeinnütziger Verein. Dem Verband sind bundesweit zirka 300 selbständige Moschee- und Bildungsvereine angeschlossen. Ziel und Zweck seiner Verbandsarbeit ist die religiöse, soziale und kulturelle Betreuung von Muslimen in Deutschland.

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

KRM verurteilt Anschläge auf mehrere Moscheegemeinden

Der KRM verurteilt die Anschläge auf mehrere Moscheegemeinden und ruft die Sicherheitsbehörden auf, die Sicherheit zu gewährleisten Köln: 24.01.2018: Der KRM ist besorgt über die neuerliche Serie von Angriffen auf türkischstämmige Moscheegemeinden. Die Kämpfe im Norden Syriens werden zum Anlass genommen, um vermehrt gegen türkische Einrichtungen und insbesondere Moscheen zu hetzen und den Terror nach Deutschland hinein zu tragen.

Weiterlesen …