NEUE VERBANDSZENTRALE

 

Gebetskalender

Sitemap

 

SPENDEN

 

 

GEMEINDEPORTAL

 

 

HADSCH UND UMRA

 

 

STERBEFONDS

 

BUCHHANDEL

Melatenerweg 18
50825 Köln
www.camlicakitap.de

Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite und freuen uns über Ihr Interesse am Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. Unter den einzelnen Rubriken stehen Ihnen ausführlichere Informationen zu unserem Verband und unseren Tätigkeiten zur Verfügung. Aktuelle Informationen zu unserem Verband finden Sie in der Rubrik Presse.

 

Bundesinnenminister Horst Seehofer würdigt die langjährige Imamausbildung des VIKZ

11.11.2020 – Gestern fand im Rahmen der Deutschen Islamkonferenz (DIK) eine Video-Konferenz mit dem Bundesinnenminister Horst Seehofer und verschiedenen muslimischen Vertretern über die Imamausbildung in Deutschland statt. An der Konferenz nahm für den VIKZ Erol Pürlü, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit teil. Pürlü berichtete dem Bundesinnenminister über die verbandseigene Imamausbildung. Der VIKZ ist die erste und älteste islamische Religionsgemeinschaft, die seit den 80‘iger Jahren ihre Imame in Deutschland selbst ausbildet. In seiner Eröffnungsrede würdigte der Bundesinnenminister die Imamausbildung des VIKZ:

Weiterlesen …

VIKZ verurteilt den Terroranschlag in Wien auf das Schärfste

03.11.2020 – Der Verband der Islamischen Kulturzentren e.V. (VIKZ) verurteilt den feigen terroristischen Anschlag in Wien auf das Schärfste und spricht sein tiefstes Beileid dem Staate Österreich aus.

Weiterlesen …

Der Prophet der Barmherzigkeit Muhammed (Friede sei mit Ihm)

28. Oktober 2020 - Heute Abend feiern Muslime weltweit mit dem Sonnenuntergang die Mawlid-Nacht, die Geburtsnacht des Propheten Muhammed (Friede sei mit Ihm). Der Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) wünscht allen Muslimen eine gesegnete Mawlid-Nacht.

Weiterlesen …

Flyer

VIKZ BILDUNGSBRÜCKEN PARTIMO

KRM - Pressemitteilungen

Spirale des Hasses mit Frieden durchbrechen

Spirale des Hasses mit Frieden durchbrechen CMFD zu den Anschlägen in Frankreich und Österreich Ein Mann betritt eine Kirche in Nizza, ruft „Gott ist groß“ und sticht dann wahllos auf andere Besucher dieses Gotteshauses ein, die er nie zuvor gesehen hat. Welche Blasphemie. Was muss ein Mensch erlebt haben, um so weit herunterzukommen, um so sehr Gott zu verkennen. Als Christliche-Muslimische Friedensinitiative in Deutschland (CMFD) sind wir zutiefst betroffen und trauern um die Opfer der Gewalt von Paris und Nizza und jüngst in Wien.

Weiterlesen …