NEUE VERBANDSZENTRALE

 

Gebetskalender

Sitemap

 

SPENDEN

 

 

GEMEINDEPORTAL

 

 

HADSCH UND UMRA

 

 

STERBEFONDS

 

BUCHHANDEL

Melatenerweg 18
50825 Köln
www.camlicakitap.de

ERHÖHUNG DER WORTE ALLÂHS- İ'LÂ-İ KELİMETULLAH - 28. Februar 2020/04. Recep 1441

Liebe Muslime,

 

in meiner Hutbe spreche ich heute über İ'LÂ-İ KELİMETULLAH, über die Erhöhung der Worte Allâhs, damit verbunden über Hizmet, den Dienst auf dem Wege Allâhs.

Jede Art von Opferbereitschaft, alle Arten von Anstrengungen, die man auf sich nimmt, jede Art von Fleiß, die man aufbringt und jede Art von Dienst, um den Islam bekanntzumachen, damit die Menschen mit Îmân, mit dem Glauben beehrt werden können, fasst man unter dem Begriff “İ'lâ-i Kelimetullah” zusammen.

Diese Redewendung wird im Wörterbuch mit “Erhöhung der Worte Allâhs” umschrieben, was der “Erhöhung der Religion Allâh Teâlâs und des Tauhid-Grundsatzes, dem reinen Monotheismus”  gleichkommt. Grundsätzlich sind der Islam und die Tauhid-Lehre von sich aus erhaben und unter der Obhut Allâhs (c.c.). So steht zum Beispiel in der Ayet 40 der Sûre et-Tevbe: “…Und Allâhs Wort allein ist das höchste. Denn Allâh ist Azîz (Erhaben) und Hakîm (Allweise).”

In den Tefsirwerken lesen wir hierzu: “Das Wort Allâhs (c.c.) ist das höchste und erhabenste Wort und Allâh ist Erhaben und Allweise. Keine Macht vermag es Seiner Weisheit und Seiner Macht entgegenzustehen. Wen Er beschützt, der kann nicht vernichtet werden und wen Er verdammt, der kann niemals gerettet werden. Nicht die Ursachen üben Macht über Ihn aus, sondern Er übt Macht über die Ursachen aus. Sein Ratschluß und Seine Entscheidungen sind gleich die absolute Weisheit.  Seine (Izzet) Erhabenheit und Seine (Celâl) Größe sind weit entfernt von jeglicher Abhängigkeit von anderen Wesen.”

 

In einer anderen Ayet-i Kerime heißt es umschrieben: "(O die ihr glaubt) So zieht aus, ob leicht oder schwer, und strengt euch an auf dem Wege Allahs, mit eurem Hab und Gut und euren Leibern. Das ist das Beste für euch, wenn ihr nur wüsstet." Die in dieser Âyet-i Kerîme verwendete Formulierung "ob leicht oder schwer" wird so gedeutet: Ob ihr nun jung seid oder alt, ob ihr arm seid oder auch wohlhabend, ob ihr auf einem Gefährt seid oder zu Fuß, in welcher Lage ihr euch auch immer befinden möget, dient auf dem Wege Allâhs.

 

Verehrte Muslime,

 

wir haben gesagt, dass das Wort Allâhs von sich aus erhaben ist und Allâh (c.c.) fern von jedweder Abhängigkeit ist. Nun kann man die Frage stellen, warum denn die Hizmet, der Dienst und die Anstrengung auf dem Wege Allâhs so wichtig ist und warum uns Muslimen die I'lâ-i Kelimetullah geboten ist, so dass wir gebührend arbeiten sollen, damit andere Menschen mit Îmân und Rechtleitung beehrt werden.

Die Antwort auf diese Frage ist: Hilft man dem Islam und zieht aus um İ'lâ-i Kelimetullah zu betreiben, hat dies Nutzen und schafft inneren Frieden sowohl für jene, die sich hierbei anstrengen als auch für jene, die am Ende mit Îmân und Rechtleitung beehrt werden.

 

Der Gesandte Allahs (s.a.w.) spricht in einem Hadîs-i Scherîf: “Wenn sich einer von euch auf dem Wege Allâhs anstrengt, so hat dies für ihn mehr Wert als wenn er zuhause bliebe und siebzig Jahre lang Gebete verrichten würde. Wollt ihr nicht, dass Allâh euch vergibt und euch in die Dschennet eintreten lässt? Dann strengt euch an und dient auf dem Wege Allâhs. (Denn) wer sich auf dem Wege Allâhs anstrengt und Ihm dient, sei es auch für die Dauer, in der ein Kamel gemolken wird, dem wird die Dschennet Pflicht.” Und in einem anderen Hadîs-i Scherîf heißt es "Einen Menschen, dessen Füße auf dem Wege Allâhs staubig werden, den wird das Feuer der Dschehennem nicht erfassen."

               

Liebe Muslime,

 

                wie wir gesehen haben ist die Möglichkeit auf dem Wege Allâhs Hizmet zu machen, zu dienen, eine Gnade und große Gabe Allâhs. Der große Gelehrte Hazret Süleyman Hilmi Tunahan (k.s.) betonte diesen Umstand seinen Schülern gegenüber folgendermaßen:

“Kinder, ich gratuliere euch… ihr beschäftigt euch mit der Nûr Hazret Allâhs, dem Licht seiner Person und mit der Lehre des Kur’ân, die das Werk Seines Attributes ist. Mit alldem was ihr hier erlernt, bereitet ihr euch auf die Errettung der Kinder der Ümmet-i Muhammed aus dem Sunpf vor. Welch eine große Aufgabe dies doch ist.”

 

                So ist es wichtig für all jene, denen die Kraft und die Möglichkeit gegeben wurde auf dem Wege Allâhs zu dienen, sich diese Möglichkeit nicht aus der Hand nehmen zu lassen. Wo auch immer wir uns befinden und unter welchen Umständen wir auch sein mögen, wir sollten keinen Deut von der Absicht weichen, nach der Rızâ Allâhs zu streben und in der besten Art und Weise Hizmet zu machen. Denn nur so kann man ein wenig Dankbarkeit zeigen - für diese große Gunst Allâhs.

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

Spirale des Hasses mit Frieden durchbrechen

Spirale des Hasses mit Frieden durchbrechen CMFD zu den Anschlägen in Frankreich und Österreich Ein Mann betritt eine Kirche in Nizza, ruft „Gott ist groß“ und sticht dann wahllos auf andere Besucher dieses Gotteshauses ein, die er nie zuvor gesehen hat. Welche Blasphemie. Was muss ein Mensch erlebt haben, um so weit herunterzukommen, um so sehr Gott zu verkennen. Als Christliche-Muslimische Friedensinitiative in Deutschland (CMFD) sind wir zutiefst betroffen und trauern um die Opfer der Gewalt von Paris und Nizza und jüngst in Wien.

Weiterlesen …