NEUE VERBANDSZENTRALE

 

Gebetskalender

Sitemap

 

SPENDEN

 

 

GEMEINDEPORTAL

 

 

HADSCH UND UMRA

 

 

STERBEFONDS

 

BUCHHANDEL

Melatenerweg 18
50825 Köln
www.camlicakitap.de

PRESSEMITTEILUNG

Glaube in außergewöhnlichen Zeiten / Tag der Offenen Moschee

Tombild

Tag der offenen Moschee (TOM)

 

Köln, 30.09.2020:  Der Tag der offenen Moschee (TOM) am 3. Oktober findet in diesem Jahr unter besonderen Umständen statt.

 

Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche Leben in großem Maße eingeschränkt. Mund-Nasenschutzmasken, Abstandsregeln sowie eingeschränkte Versammlungen gehören mittlerweile zu den sichtbaren Veränderungen im Alltag. Auch religiöse Einrichtungen sind davon betroffen. Die Moscheen haben ihren gewohnten Betrieb lange noch nicht in vollem Maße wiederaufgenommen. Gebete, Religionsunterricht und Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der Corona-Maßnahmen und eingeschränkt statt. Wie dies in konkretem Fall aussieht, können Sie selbst erfahren.

 

Mit dem diesjährigen Motto „Glaube in außergewöhnlichen Zeiten“, wollen Moscheen den Besuchern einen Einblick in das Gemeindeleben in diesen außergewöhnlichen Zeiten geben.

 

VIKZ-Moscheen laden Sie dazu herzlich ein. Bitte beachten Sie, dass situationsbedingt bei Moscheebesuchen Corona-Maßnahmen eingehalten werden muss wie Mund-Nasenschutz, Abstandsregeln usw. Informieren Sie sich vorher bei der teilnehmenden Moscheegemeinde über die Besuchsregelungen.

 

Nähere Informationen über das Motto und teilnehmende Informationen zu VIKZ-Moscheen, die in Ihrer Nachbarschaft am TOM teilnehmen finden Sie hier auf dieser Webseite unter „Tag der offenen Moschee“.

Zurück

KRM - Pressemitteilungen

Spirale des Hasses mit Frieden durchbrechen

Spirale des Hasses mit Frieden durchbrechen CMFD zu den Anschlägen in Frankreich und Österreich Ein Mann betritt eine Kirche in Nizza, ruft „Gott ist groß“ und sticht dann wahllos auf andere Besucher dieses Gotteshauses ein, die er nie zuvor gesehen hat. Welche Blasphemie. Was muss ein Mensch erlebt haben, um so weit herunterzukommen, um so sehr Gott zu verkennen. Als Christliche-Muslimische Friedensinitiative in Deutschland (CMFD) sind wir zutiefst betroffen und trauern um die Opfer der Gewalt von Paris und Nizza und jüngst in Wien.

Weiterlesen …